preloader
Anreisedatum
Abreisedatum

Wellnessbehandlungen und Fitness

Bad in heilendem Thermalwasser im Heilbadschwimmbecken mit Wassermassage + Sauna

Kombination von einem Bad in Mineralwasser mit Bewegungsrehabilitation, die von qualifizierten Trainern geleitet wird.
Therapeutischer Effekt

Die Gymnastik im Wasser erlaubt es, die Übungen in Entlastung durchzuführen und beeinflusst den Bewegungsapparat, das Kreislauf- und Atmungssystem positiv. Sie ruft eine Wärmereaktion in den inneren Organen hervor, beschleunigt den Blutkreislauf, entspannt die Skelettmuskulatur und glatte Muskulatur und erhöht die Sekretion von Schweiß sowie Urin.
Anzeigen:

  • Schmerzsyndrome der Wirbelsäule,
  • Erkrankungen des Bewegungsapparats,
  • pathologische Zustände der erhöhten Muskelspannung,
  • verminderte körperliche Leistungsfähigkeit,
  • arterielle Hypertonie 1. und 2. Grades,
  • Herzmuskeldegeneration von arteriosklerotischem oder toxischem Typus,
  • Gefäßneurosen,
  • posttraumatische Zustände der Gelenke und Knochen,
  • arterielle Hypertonie 1. Grades,
  • rheumatoide Gelenkentzündung,
  • chronische rheumatische Erkrankungen,
  • Diskopathie und Spondylarthrose,
  • Entzündung der periartikulären Gewebe,
  • Arteriosklerose,
  • Schuppenflechte und andere chronische Hautkrankheiten.

   

Schottische Dusche in heilendem Thermalwasser

 
 

Eine hydrotherapeutische Behandlung, bei der die Temperatur und der Druck von einem oder mehreren auf den Körper einwirkenden Wasserstrahlen einen therapeutischen Effekt ausüben.

Therapeutischer Effekt
Die Dusche wirkt beruhigend und entspannend, indem sie den Blutdruck senkt und die Durchblutung der Haut, durch die Erweiterung der Blutgefäße, erhöht.

Anzeigen:

  • Neurosen,
  • Störungen der peripheren Durchblutung,
  • Muskelschwund,
  • Zustände nach Brüchen, Verrenkungen, Verstauchungen,
  • Zustände nach Verletzungen der Weichteilgewebe,
  • Gelenkdegeneration,
  • Arteriosklerose,
  • Hypertonie,
  • thrombotische Venenentzündung,
  • Koronare Herzkrankheit,
  • Kreislaufinsuffizienz,
  • Morbus Basedow.

KLASSISCHE MASSAGE

 

 

Die klassische Massage ist eine Reihe von verschiedenen manuellen Behandlungen, die auf mechanische Weise über die Körperfläche auf die Haut, das Unterhautgewebe, die Muskeln, die Gelenkkapseln und Bänder sowie auch in Form von reflektorischen Veränderungen auf das Kreislaufsystem, Nervensystem und sogar auf das endokrine System bis zu den inneren Organen wirken. Die Massage, die in ihrer klassischen Gestalt auf der mechanischen Ausübung und Lösung des Drucks auf die Körpergewebe beruht, ist eine der ältesten Methoden der Physiotherapie.
Therapeutischer Effekt

Massagen sind in allen Erkrankungszuständen, in denen es nötig ist den Turgor und die Trophik der Haut zu verbessern, Störungen der Durchblutung der Haut und Venen- sowie Lymphstauungen zu beseitigen, die Erholung der Muskeln zu beschleunigen, die Muskelspannung zu regeln, Schmerzen zu lindern, die Stoffwechselprozesse anzuregen, seelische Entspannung herbeizuführen usw. angezeigt. Die mechanische Reizung der Rezeptoren verbessert die lokalen Kreisläufe, beschleunigt die Resorption von Ergüssen und Transsudaten und vergrößert die Sekretion der endokrinen Drüsen.
Anzeigen:

  • Funktionsstörungen der Muskeln in Folge von Muskel- oder Gelenkerkrankungen, Traumata, mangelnder Aktivität,
  • Funktionsstörungen der Atemmuskeln (z. B. bei einigen Lungenerkrankungen),
  • rheumatische Erkrankungen,
  • Zustände nach Operationen des Bewegungsapparats,
  • Zustände nach Traumata,
  • Überlastungen der Muskeln,
  • Schwellungen mit verschiedenen Ursachen,
  • Schmerzsyndrome der Wirbelsäule,
  • Stoffwechselstörungen,
  • chronische Kreislaufinsuffizienz,
  • Atherosklerose,
  • Bürger-Krankheit,
  • Insuffizienz der Lymphgefäße der Unterschenkel,
  • Fettleibigkeit,
  • Traumata der peripheren Nerven,
  • Neuralgien,
  • chronischer Rheumatismus.

Aquafitness in heilendem Thermalwasser

Eine spezielle Reihe von Übungen im Heilbadschwimmbecken „Marysieńka“, das mit Thermalwasser gefüllt ist. Die Übungen werden von einem Instrukteur, der entsprechende Berechtigungen hat, geführt.

Therapeutischer Effekt: Die Übungen formen und kräftigen die Muskeln, reduzieren das Fettgewebe, ohne die Wirbelsäule, Gelenke, Bänder und Sehnen zu belasten.

Anzeigen:
- Schmerzsyndrome der Wirbelsäule,
- Übergewicht,
- geringe körperliche Belastbarkeit,
- Erkrankungen des Bewegungsapparats,
- pathologische Zustände der erhöhten Muskelspannung,
- verminderte körperliche Leistungsfähigkeit,
- arterielle Hypertonie 1. Grades,
- posttraumatische Zustände der Gelenke und Knochen,
- Neurosen.

Die Übungen finden statt:
Dienstag: von 17:30 bis 18:00 Uhr und von 18:15 bis 18:45 Uhr
Mittwoch: von 17:30 bis 18:00 Uhr und von 18:15 bis 18:45 Uhr
Donnerstag: von 17:00 bis 17:30 Uhr und von 17:45 bis 18:15 Uhr
Freitag: von 17:00 bis 17:30 Uhr und von 17:45 bis 18:15 Uhr

Dauer der Übungen – 30 Minuten,
Preis:
Einmaliger Eintritt – 20 PLN pro Person,
Monatskarte für 5 Eintritte – 70 PLN pro Person (die Monatskarte berechtigt auch zur Nutzung der Sauna nach den Übungen).

Achtung – wegen des großen Interesses sind die Aquafitness-Übungen nach einer vorherigen Reservierung zugänglich.

Gesundheit * Figur * Schönheit
Das Aquafitness wird unter Personen, die sich um ihre Gesundheit und Figur kümmern, immer beliebter. Die Übungen im Wasser sind für den Körper sicherer und bringen bessere Ergebnisse als klassische Fitnessübungen. Üben können sowohl vollkommen gesunde Personen, als auch Personen nach Operationen, stark übergewichtige Personen, ältere Personen und Personen, die an verschiedenen Erkrankungen des Bewegungsapparats leiden. Die Übungen stärken die Muskeln, formen die Figur und verbessern das Wohlbefinden. Nur im SPA „Marysieńka“ wird das Aquafitness im heilenden Thermalwasser gemacht!

 

Jugendkapsel SPA

Dies ist eine Behandlung in einem modernen Multifunktionsgerät, welches Kuren, die auf der Anwendung von Temperaturen, Düften, Licht und Massage beruhen, miteinander verbindet.

Therapeutischer Effekt:

- reduziert das Stressniveau und bringt das Gleichgewicht im Körper wieder ins Lot,
- stimuliert die Sinne und erlaubt Entspannung und Gesundheit zu empfinden,
- reguliert den Stoffwechsel und hilft das optimale Körpergewicht zu erlagen,
- stellt die Einheit von Geist und Körper wieder her.

Anzeigen:
- Überschuss von Fettgewebe,
- Cellulitis, Verlust der Festigkeit,
- mit dem Alter verbundene Veränderungen,
- fahle, an Sauerstoffmangel leidende Haut,
- Übermüdung,
- entzündliche Zustände der Haut,
- körperliche und seelische Erschöpfungszustände,
- Genesung,
- Muskelschmerzen nach Anstrengung – „Muskelkater“.

 

Frei stehendes Solarium

Eine Behandlung der Bestrahlung mit ultraviolettem Licht in einem modernen, mit 42 Lampen mit 180W XL ausgestatteten Gerät, dank dem ein gleichmäßiger, goldbrauner Hautton erlagt werden kann. Das neuste Acrylplattensystem bewirkt, dass das Bräunen sehr sicher ist.

Therapeutische Effekte: wirkt anregend auf das Immunsystem, beugt verschiedenen Infektionen vor – während der Bestrahlung vergrößert sich die Abwehrfunktion der weißen Blutkörperchen und es entstehen Substanzen, die Viren vernichten (sog. Interferone). Die körperliche Leistungsfähigkeit wächst. Das Solarium wirkt sich auch positiv auf Neuralgien des Hüftnervs aus. Es vergrößert das Wohlbefinden und wirkt stressabbauend, dank der Senkung des Adrenalinspiegels.

Anzeigen:
- Osteoporose und Rachitis auf Grund von Mangel von Vitamin D, das in der Haut unter dem Einfluss von ultravioletter Strahlung gebildet wird,
- Neuralgien des Hüftnervs,
- Schuppenflechte.

Finnische Sauna

Die Sauna ist eine Behandlung, welche auf Wechselbädern in heißer, trockener Luft mit einer periodischen Kurzzeitwirkung von großer Feuchtigkeit und der darauf folgenden Abkühlung des Körpers beruht. Die Abkühlung des Körpers erfolgt in einem kalten Tauchbad oder unter einer kalten Dusche. In der Saunakabine sollten sich mindestens zwei Personen aufhalten.

Therapeutischer Effekt:
Vergrößert die Abwehrkräfte, reinigt den Körper, entspannt die Muskeln, verbessert das Aussehen der Haut, beschleunigt die Erholung und verbessert die Leistungsfähigkeit sowie den allgemeinen Gesundheitszustand.

Anzeigen:
- Rheumatoide Erkrankungen (während ihrer Remission), Gelenkentzündung, ankylosierende Spondylitis.
- Stoffwechselstörungen (Fettleibigkeit, Diabetes).
- Posttraumatische Zustände des Bewegungsapparats.
- Allergische Krankheiten.
- Katarrhalische Infektionen der Atemwege, bronchiales Asthma, chronische Bronchitis.
- Verminderte Abwehrkräfte des Körpers.

SCHRITT 1 VORBEREITUNG (10-12 MINUTEN):
- es empfiehlt sich nicht, die Behandlung früher als 1,5-2 Stunden nach der letzten Mahlzeit oder auf nüchternen Magen zu beginnen,
- vor dem Betreten der Sauna den Körper waschen und gründlich abtrocknen,
- die Füße eventuell mit warmem Wasser wärmen,
- weder auf Körper noch aufs Gesicht Cremes auftragen.


SCHRITT 2 ERSTES ERHITZEN (8-12 MINUTEN):
- es empfiehlt sich von der niedrigsten Bank zu beginnen und allmählich auf die höheren Bänke überzugehen, je nach dem Befinden,
- man sollte sich auf die Bank auf einem Handtuch hinlegen oder mit gebeugten Beinen auf das Handtuch hinsetzen,
- die letzten 2-3 Minuten – eine sitzende Haltung, mit heruntergenommenen Beinen, einnehmen,
- in der Sauna sollte man sich still und ruhig verhalten,
- man sollte alle Veränderungen des Befindens ernst nehmen und im Zweifelsfall die Sauna verlassen,
- während des Aufenthalts in der Sauna darf man nichts trinken, das macht man erst während des Phase des Ausruhens.

SCHRITT 3 ABKÜHLEN (CA. 8-12 MINUTEN)
- je höher die Temperatur in der Sauna, desto länger kühlen wir den Körper ab,
- wir nehmen ein kaltes Tauchbad oder eine kalte Dusche (10-30ºC), ohne Seife zu verwenden.

- Nach der abkühlenden Behandlung und vor dem erneuten Betreten der Sauna kann man ein warmes Fußbad nehmen.



SCHRITT 4 WEITERES ERHITZEN UND ABKÜHLEN (20-40 MINUTEN)
- Wiederholung der Handlungen der Schritte 2 und 3 (insgesamt 3 Bäder)

ZUSÄTZLICHE HINWEISE
- Es wird davon abgeraten, sich in der Sauna körperlich anzustrengen.
- An die Sauna gewöhnte Personen können sie dreimal betreten.
- Personen, die zum ersten Mal in einer Sauna sind, können sie maximal zweimal betreten.
Nach Beenden des Saunabads sollte man sich ca. 20-30 Minuten erholten und währenddessen in gemäßigten Mengen Mineralwasser oder Säfte trinken.

 

Yoga

Das ist eine hervorragende Übungsmethode für Personen in jedem Alter und auf jedem Fitnessniveau.
Wenn Sie Yoga üben:
- stärken Sie Muskeln und Sehnen,
- dehnen Sie Muskeln und werden immer leistungsfähiger,
- kräftigen Sie den Rücken, was Rückenschmerzen vorbeugt,
- verbrennen Sie Kalorien,
- entspannen Sie Körper und Geist.

Die Übungen werden von qualifizierten Trainern geführt.
Übungen für Personen auf jedem Fitnessniveau.
Die Yogaübungen finden im Gebäude des Dom Zdrojowy, an folgenden Terminen und Uhrzeiten statt:
MONTAG
18:00 bis 19:30 Uhr
MITTWOCH
18:00 bis 19:30 Uhr
Die Yogaübungen finden in Gruppen von bis zu 10 Personen statt.

Pilates

PILATES – das ist eine Zusammenstellung von entsprechend ausgewählten Übungen für Personen in jedem Alter und auf jedem Fitnessniveau. Übungen für Personen auf jedem Fitnessniveau.

VORZÜGE:
- verbessert die Beweglichkeit des Körpers,
- vergrößert die Kraft der Muskeln, insbesondere der Bauchmuskeln, der Muskeln des unteren Rückens, der Hüften und des Gesäßes,
- gleicht die Kraft der Muskeln auf beiden Körperseiten aus, - verbessert die Kontrolle der Muskeln des Rückens und der Gliedmaßen,
- macht die Figur schlanker und „streckt“ den Körper,
- verbessert die Stabilität der Wirbelsäule,
- vergrößert das Körperbewusstsein,
- bringt die richtige, volle Atmung bei,
- verbessert die Bewegungskoordination und das Gleichgewicht.

Während der Übungen werden keine abrupten Bewegungen und Sprünge ausgeführt, weshalb sie sich ideal für:
- Personen mit Gelenk- und Wirbelsäulenschmerzen,
- Personen mit Übergewicht, das aktive Übungen ausschließt,
- Personen, die lange nicht mehr geübt haben und wieder in Form kommen wollen,
- Senioren und Personen mit Osteoporose eignen.

Übungen für Personen auf jedem Fitnessniveau.

FITNESS

 

ÜBUNGEN MIT DEM GYMNASTIKBALL
Übungen mit dem Gymnastikball sind sehr wirkungsvoll, weil er eine unstabile Unterlage ist. Aus diesem Grund muss eine größere Anzahl von Muskeln arbeiten, als wenn die Bewegungen auf einer festen, auf dem Boden liegenden Unterlage ausgeführt würden. Hier werden nicht nur bestimmte Muskeln trainiert, sondern auch die Muskeln, welche die Wirbelsäule stützen, gestärkt. Der Gymnastikball ist ein elastisches und sicheres Trainingsgerät und wird deshalb Menschen mit einem unterschiedlichen Grad der körperlichen Funktionsfähigkeit und Ausdauer empfohlen.

Ganzkörpertraining
Das Ganzkörpertraining verbrennt Fettgewebe, stärkt und festigt alle Muskelgruppen (Arme, Brustkorb, Bauch, Rücken, Gesäß, Oberschenkel). Die Übungen werden mit Hilfe von Trainingsgeräten (Gewichte, Gummibänder, Bälle) ausgeführt. Die Übungen werden in einem gemäßigten Tempo geführt und mit Stretching abgeschlossen.

Bauch-Beine-Po – Gymnastik für die Hauptproblemzonen. Dies ist eine Serie von Übungen in einem bestimmten Tempo mit flotter Musik, den immer eine 15-minütige Aufwärmung vorangeht. Bereits nach wenigen Trainings fühlt man, dass man nicht mehr so müde ist und dass die Kondition sich entschieden verbessert hat. Auch eine sichtbare Wirkung lässt nicht lange auf sich warten. Wenn man regelmäßig zu den Trainings geht, wird der Bauch flacher, das Gesäß runder und fester und die Cellulitis auf den Oberschenkeln deutlich weniger.
Die Trainings sind abwechslungsreich, weil bei ihnen verschiedene Geräte wie Bänder, Bälle oder Gewichte genutzt werden.

GESUNDE WIRBELSÄULE (auf poln. Zdrowy Kręgosłup) – das sind Übungen für alle, unabhängig vom Alter. Prophylaktische, sichere und wirkungsvolle Übungen, welche die Wirbelsäulenmuskeln kräftigen. Das Ergebnis der Übungen sind eine korrekte Haltung, eine gerade Silhouette und die Verringerung von Wirbelsäulenschmerzen. Die Übungen sind sehr sanft und eignen sich für Personen in jedem Alter, übergewichtige Personen, Personen, die wenig körperlich aktiv sind und für Personen, die sich gesünder und wohler fühlen wollen.

FUNKTIONELLES TRAINING – Erfahren Sie, wie funktionelles Fitnesstraining Ihren Körper stärkt, die Anfälligkeit für Kontusionen verringert und die Leistungsfähigkeit bei der Ausführung alltäglicher Handlungen vergrößert.
Sie bücken sich, um eine schwere Tasche hochzuheben und hören einen Knacks – Sie haben sich einen Teil der Wirbelsäule beschädigt. Die im Alltag ausgeführten Bewegungen bereiten sogar Marathonläufern und erfahrenen Athleten Schmerzen. Deshalb ist die Integration von funktionellem Fitnesstraining in das traditionelle Training so wichtig. Das funktionelle Training konzentriert sich auf Übungen, die die Bewegungen, die wir im Alltag machen, nachahmen. Funktionelle Übungen verbessern die Kondition des Körpers und die Effektivität der Ausführung von alltäglichen Handlungen sowie beugen Kontusionen vor.
Das funktionelle Training konzentriert zwar sich weniger auf dem Trainieren von konkreten Muskeln, wie den Bizepsen oder den Bauchmuskeln, aber dafür mehr auf der Gewinnung von Kraft beim Ausführen von komplexen Bewegungen, die wir im Alltag machen. Diese Art von Übungen beansprucht die Muskeln und Gelenke weniger und verbessert die Koordination, Stabilität und das Gleichgewicht. Das Beugen von Unterarmen mit Hanteln findet keine Entsprechung im Alltag, aber das Beugen von Unterarmen in Verbindung mit einer Kniebeuge ist wie das Heben eines Kindes. Dies ist die beste Weise, das was Sie im Fitnessstudio lernen im Alltag umzusetzen.

Die Übungen sind auf Personen auf jedem Fitnessniveau ausgerichtet.

NORDIC WALKING

 

Nordic Walking – das ist Marschieren mit speziellen Stöcken.
Im Vergleich mit gewöhnlichem Marschieren, erfordert das Nordic Walking die gleichmäßige Verwendung von Kraft auf beiden Seiten des Körpers. Die Muskeln (u. a. die Brustmuskeln, Trizepse, Bizepse, Arm- und Bauchmuskeln) werden auch anders als beim gewöhnlichen Marschieren stimuliert. Dies bewirkt, dass sie mehr gestärkt werden, als beim gewöhnlichen Gehen oder Joggen. Insbesondere:

  • wird die Kraft und Belastbarkeit der Arme vergrößert,
  • fällt es leichter auf Erhebungen zu steigen,
  • wird mehr Kalorien verbrannt, als beim gewöhnlichen Gehen,
  • wird das Gleichgewicht verbessert,
  • wird der Druck auf die Schienbeine, Knie, Hüften und den Rücken reduziert, was für Personen mit schwachen Gelenken und Muskeln von Vorteil ist,
  • werden die Gelenke entlastet, was besonders für ältere Personen wichtig ist.


Nordic Walking kann eigentlich von jedem gemacht werden; das Alter, die Kondition oder das Körpergewicht spielen hier keine Rolle. Es wäre gut das Training unter der Aufsicht eines Coaches zu beginnen, der die richtige Marschtechnik beibringt und dabei hilft, die geeigneten Stöcke zu wählen.

Untersuchungen haben gezeigt, dass ein gutes Nordic Walking Training solche Gesundheitsvorteile mit sich bringt, wie die Verbesserung des Funktionierens des Atmungssystems und des kardiovaskulären Systems, die Entlastung der Gelenke und des unteren Wirbelsäulenabschnitts, die Vergrößerung der Einatmung von Sauerstoff von 20 bis 58%, je nach der Intensität, mit welcher mit den Stöcken der Boden berührt wird. Es stärkt auch alle Muskeln der unteren Gliedmaßen, die Streckmuskeln der oberen Gliedmaßen, die Muskeln des Rumpfes, der Arme und Schultern, vergrößert die Beweglichkeit des oberen Abschnitts der Wirbelsäule und vermindert Muskelverspannungen im Schulterbereich. Dank der geringen Beanspruchung der Gelenke, wird Nordic Walking auch stark übergewichtigen Personen empfohlen. Es verschlechtert auch nicht den Zustand von schmerzenden Gelenken, insbesondere nicht von Kniegelenken. Außerdem wird beim Nordic Walking im Vergleich mit gewöhnlichem Gehen von 20 bis 40% mehr Kalorien verbrannt. Die Stöcke helfen auch dabei eine bessere Körperhaltung einzunehmen sowie das Gleichgewicht zu halten und stabil zu bleiben beim Gehen auf einem unebenen Untergrund.

Massage mit heißen Steinen

Ist sehr entspannend und baut Stress ab. Diese Massage basiert auf der Wirkung heißer Steine aus Vulkanlava.

Aromamassage

Ganzkörpermassage auf der Basis von ätherischen Ölen, cremiger Sheabutter und eines besonderen Rituals. Beseitigt angesammelte Spannungen und hilft Vitalität wiederzugewinnen.

 

LOMI LOMI NUI 

Hawaiisches Fest für die Sinne, das auf natürliche und sanfte Weise Körper und Geist heilt, indem es der massierten Person erlaubt, ihre Muskeln zu entspannen und auch körperliche Blockaden zu beseitigen. Nach dieser Massage werden Sie mehr Harmonie und Freude empfinden.

Kerzenmassage

Vereint in sich die Wirkung der Entspannungsmassage, Aromatherapie und Wärme einer Kerzenflamme. Das Ergebnis ist eine elastische, seidenglatte und weiche Haut, die nach der Behandlung mit Feuchtigkeit versorgt, genährt und richtig durchblutet ist sowie strahlend aussieht.

Bambusmassage

Eine orientalische Entspannungsmassage, die mit Hilfe von Stäbchen und kleinen Besen aus Bambus durchgeführt wird. Sie wird besonders bei übermüdeten und verspannten Muskeln empfohlen.

Entspannungsmassage

Eine Ganzkörpermassage, bei welcher die oberen und unteren Gliedmaßen, der Rücken und Bauch sowie der Brustkorb behandelt werden. Sie verbessert die Durchblutung der Gewebe und regeneriert müde Muskeln.

Chinesische Entspannungsmassage

Ganzkörpermassage, bei der entgiftende ätherische Öle, gemäß der orientalischen Philosophie angewendet werden. Sie stellt das Energiegleichgewicht im Körper wieder her. Sie nutzt Elemente der Reflexzonentherapie des Kopfes und der Füße.

Indische Entspannungsmassage

Massage, bei der Elemente der Ayurveda-Massage und der Massagetechniken aus anderen Teilen der Welt angewendet werden.

Kopfmassage

Entspannende Massage, bei der eine Ampulle mit Substanzen, welche die Haare kräftigen, verwendet wird.

Gesichtsmassage

Eine entspannende Behandlung, welche die Wirkung eines gleichzeitig verwendeten Antifalten- oder Liftingserums verstärkt.

Fußmassage

 Eine Entspannungsmassage, bei der orientalische Massagetechniken und Reflexzonentherapie angewendet werden.

Straffende Anti-Cellulitis-Massage

Diese Massage hilft bei der Reduktion von Fettgewebe, vermindert Cellulitis und modelliert die Muskeln.